RIAA - Neue Klagen gegen Musikpiraten

von Patrick Zahnleiter,
23.06.2004 16:10 Uhr

Erneut wurden in den USA Tauschbörsennutzer von der Musikindustrie angeklagt.
Die Recording Industry Association of America, kurz RIAA, reichte Klage gegen 482 Nutzer ein, die gegen das Urheberrecht verstoßen haben sollen.
Er jetzt, nach Einreichung der Klage, ist die Musikindustrie in der Lage bei den Providern die Nutzerdaten anhand der IP-Adressen zu erfahren.
Insgesamt mussten sich bislang fast 3500 Raubkopierer durch Klagen der RIAA vor Gericht verantworten.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.