Richard Garriotts Tabula Rasa: Infos

von GameStar Redaktion,
03.06.2003 15:40 Uhr

Richard Garriotts Tabula Rasa wird sich in einem sehr wichtigen Punkt von herkömmlichen Online-Rollenspielen unterscheiden: Anders als in Ultima Online oder Everquest gibt es keine virtuelle Welt. Dies bestätigte der Designer in einem Interview mit RPGdot.com. Vielmehr stehe wie in Guild Wars (siehe News) als Ausgangs-Welt eine Art Treffpunkt zur Verfügung, in dem sich Spieler zu gemeinsamen Missionen verabreden. Solche Teams treffen in diesen Missionen nur aufeinander, wenn es die Story auch so vorsieht. Eine ausführliche Hintergrund-Geschichte soll das Spiel zusammenhalten. Allerdings verrät Garriott darüber bislang nur so viel: Das Spiel finde in einer Myst ähnlichen surrealen Alternativ-Welt statt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen