Roccat - Diskussion zum Thema »Ist PC-Gaming tot?«

Der Spielezubehör-Hersteller Roccat hat eine Webseite eingerichtet, bei der Spieler ihre Meinung zum Thema »Ist PC-Gaming tot?« abgeben können.

von Georg Wieselsberger,
22.02.2012 09:59 Uhr

Die Themen »Das Ende des PCs« und vor allem »Das Ende des PC-Gaming« werden immer wieder heiß diskutiert und gerade für einen Hersteller von Gaming-Zubehör wie Roccat sind die Meinungen der Spieler dazu besonders interessant. Braucht PC-Gaming einen Arzt oder etwa schon einen Leichenbestatter?

Um das herauszufinden hat das Unternehmen nun eine eigene Webseite unter www.isnt-pc-gaming.dead.com eingerichtet, auf der Spieler ihre Ansicht zu diesem Thema abgeben können. Allerdings sind sowohl die Webseite als auch die meisten der Einträge in Englisch. Roccat selbst hat natürlich auch eine eigene Meinung über die Zukunft des PC-Gaming.

Auf der Webseite befindet sich daher ein Countdown, denn im Rahmen der CeBIT wird Roccat sich nicht nur umfangreich zu dem Thema äußern, sondern auch eine neue Idee präsentieren, die laut eigener Aussage einen »wirklich smarten Schritt vorwärts im Bereich PC-Gaming« darstellt. Der Countdown endet am 6. März.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...