Rock Band - Opfer von Raubkopierern der alten Schule

von Michael Obermeier,
14.12.2007 10:20 Uhr

Kurioses aus der Welt der Konsolenspiele: das in den USA flächendeckend ausverkaufte Musikspiel Rock Band ist jüngst Opfer eines besonders außergewöhnlichen Falls von Raubkopien geworden. Da es ohne die zum Spielen notwendigen Controller wenig Sinn macht das Spiel über einschlägige Internet-Tauschbörsen illegal zu vertreiben, hat eine Gruppe Krimineller aus Los Angeles kurzerhand einen Lastwagen der 1.000 Rock-Band-Bundles geladen hatte entführt. Dies berichtet die Online-Ausgabe der Los Angeles Times.

Während die Räuber die Ware vom Laster abluden bedrohten sie den Fahrer mit einer Schusswaffe. Nachdem alle 1.000 Exemplare verladen waren, machten sich die Täter aus dem Staub. Der Brummifahrer kam mit dem Schrecken davon.

Sollte die Gruppe vom ermittelnden Sherriffbüro von L.A. gefasst werden, drohen ihnen nicht nur vier Jahre Gefängnis für den Warendiebstahl sondern möglicherweise sogar eine lebenslange Haftstrafe für die Entführung des Lastwagenfahrers. Die Ermittler vermuten einen Insiderjob, da es ansonsten nahezu unmöglich gewesen wäre den nicht markierten Truck zu lokalisieren.

Rock Band, in den USA erhältlich für die Xbox 360 und die Playstation 3, ist das neue Spiel der Guitar-Hero-Macher Harmonix. Das Musikspiel bietet jedoch nicht nur ein Instrument sondern kombiniert Gesag, Gitarre, Bass und Schlagzeug zu einem Partyspiel für bis zu vier Spieler. In Europa soll der durch Download-Content erweiterbare Titel erst im März 2008 für Next-Gen-Konsolen erhältlich sein. Eine PC-Version ist bislang nicht geplant.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen