Rockmelt - Web-2.0-Browser vom Netscape-Gründer

Marc Andreessen, der Gründer von Netscape, hat einen neuen Browser vorgestellt, der speziell für Dienste wie Facebook entwickelt wurde.

von Georg Wieselsberger,
09.11.2010 12:06 Uhr

Der neue Browser Rockmelt soll die Erfahrungen der letzten 15 Jahre im Bereich Internet-Nutzung umsetzen. Da das Web heute anders verwendet wird und Dienste wie Facebook eine große Rolle spielen, sollte sich nach Ansicht der Entwickler auch der Browser diesen Umständen anpassen.

Dementsprechend ist die Facebook-Integration einer der wichtigsten Punkte in Rockmelt, dessen Nutzung nur mit einem Facebook-Konto möglich ist. Nach dem Einloggen zeigt sich die speziell angepasste Oberfläche: eine Leiste am linken Bildrand erlaubt es, Freunde direkt per Chat anzusprechen oder Inhalte zu teilen, während rechts weitere, wichtige Webseiten als Icon dargestellt werden, beispielsweise Twitter. Liegen dort neue Informationen vor, informiert Rockmelt den Nutzer entsprechend. Die Adresszeile des Browsers kann auch dazu genutzt werden, Webadressen direkt auf Facebook einzustellen.

Die Browser-Einstellungen werden auf externen Servern gespeichert und stehen damit überall zur Verfügung, wo ein Internet-Anschluss vorhanden ist. Technisch basiert der neue Browser auf Chromium, das auch die Grundlage für Google Chrome ist. Aktuell befindet sich Rockmelt in einer geschlossenen Beta-Phase und ist nur über eine entsprechende Einladung erhältlich, die über die Rockmelt-Webseite beantragt werden kann.


Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.