Rocksteady Studios - Batman-Entwickler steigen auf Unreal Engine 4 um

Der britische Entwickler Rocksteady Studios, bekannt unter anderem durch die Batman-Arkham-Reihe, wechselt von der Unreal Engine 3 auf die Unreal Engine 4. Woran genau man derzeit arbeitet, ist jedoch unklar.

von Tobias Ritter,
27.11.2015 15:12 Uhr

Auch bei Rocksteady Studios wird fortan die Unreal Engine 4 genutzt.Auch bei Rocksteady Studios wird fortan die Unreal Engine 4 genutzt.

Bisher hat der Entwickler Rocksteady Studios noch mit der Unreal Engine 3 gearbeitet. Zuletzt basierte etwa das Actionspiel Batman: Arkham Knight auf dem von Epic Games entwickelten Spiele-Grundgerüst. Nun aber steigt das Unternehmen um: Wie sich einem Mitarbeiter-Gesuch des Batman-Entwicklers entnehmen lässt, kommt beim nächsten Projekt wohl die Unreal Engine 4 zum Einsatz.

Gesucht wird unter anderem über die Jobbörse von Gamasutra ein Senior-VFX-Artist. Außerdem sind auch Stellen im Bereich Engine-Programmierer offen.

Woran genau Rocksteady Studios derzeit arbeitet, ist allerdings unklar. In den letzten Jahren hat sich das britische Unternehmen mit Sitz in London fast ausschließlich der Batman-Arkham-Reihe gewidmet. Einzige Ausnahme: Das 2012 veröffentlichte Hitman: Absolution, für das die Entwickler die Motion-Capturing-Aufnahmen übernahmen.

Unreal Engine 4 - Demo mit Darth Vader - So sieht Vader unter DirectX 12 aus 1:44 Unreal Engine 4 - Demo mit Darth Vader - So sieht Vader unter DirectX 12 aus

Batman - Historie - Alle Teile der Serie in der Übersicht ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...