Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Ruhet in Frieden - 10 Spiele, die 2016 gestorben sind

Diese 10 Titel haben das vergangene Spielejahr nicht überlebt. Und sind teils eh nie fertig geworden.

von Dimitry Halley,
02.01.2017 08:00 Uhr

Ruhet in Frieden: Diese Spiele haben es 2016 nicht geschafft. Ruhet in Frieden: Diese Spiele haben es 2016 nicht geschafft.

2016 war in vielen Bereichen kein leichtes Jahr. Auch in der Spielebranche gab's durchaus Tumult. Die Verkäufe großer Triple-A-Titel blieben im Einzelhandel häufig hinter den Erwartungen zurück, von Squadron 42 ist noch immer nichts erschienen, Hoffnungsträger No Man's Sky entpuppte sich als Community-Fiasko - und es sind auch so einige Spiele eingestellt worden.

Die folgenden 10 Titel stellten 2016 den aktiven Dienst ein - oder haben es gar nicht erst in den aktiven Dienst geschafft, weil die Entwicklung gestoppt wurde. Dabei beschränken wir uns auf prominente Beispiele, Ergänzungen in den Kommentaren sind natürlich herzlich willkommen.

Everquest Next

Einer der größten MMORPG-Hoffnungsträger ist 2016 gestorben. Everquest Next sollte der dritte Teil der legendären Everquest-Reihe werden, und damit eine Serie fortsetzen, die dem Genre einst maßgeblich zu Größe verhalf. Doch nach drei Jahren Entwicklungszeit wurde das Projekt eingestellt - laut Entwicklerfirma Daybreak Games habe man sich schlicht massiv übernommen. Allein bei der komplexen KI habe man sich schon völlig verrannt.

EverQuest Next - Entwickler-Trailer zur Closed-Beta 1:25 EverQuest Next - Entwickler-Trailer zur Closed-Beta

Andere Stimmen, unter anderem die eines ehemaligen Projektleiters, sprechen von internen Differenzen, die dem Spiel letztlich den Wind aus den Segeln genommen haben. So oder so kann man festhalten: Everquest Next ist an den Umständen gescheitert. Aber zumindest bleiben den Hardcore-Fans ja die bisherigen Teile, im Besonderen Everquest 2, nach wie vor erhalten.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen