Runes of Magic - Umfangreiches Free-to-play-Spiel aus Taiwan

von Petra Schmitz,
23.08.2008 09:42 Uhr

Beim Publisher Frogster schauten wir uns das Online-Rollenspiel Runes of Magic an. Der in Taiwan von Runewaker Entertainment entwickelte Titel wird als Free-to-play angeboten werden. Das bedeutet, dass das Spiel grundsätzlich kostenlos ist, nur wer Extra-Inhalte haben möchte, wird zur Kasse gebeten. Frogster betonte uns gegenüber allerdings, dass diese Extra-Inhalte nicht nötig sind, um das Spiel im ganzen Umfang zu genießen.

Runes of Magic unterscheidet sich ziemlich von den bisher bekannten Free-to-play-Spielen, sowohl in der Optik als auch im Umfang. Grafisch orientiert sich das Programm deutlich an World of Warcraft, für den Inhalt haben sich die Taiwaner alles zusammengesucht, was derzeit als gut und funktionabel in Online-Rollenspielen gilt.

Das Klassensystem ähnelt dem von Guild Wars mit Primär- und Sekundärklasse, jedoch mit nur beschränktem Zugriff auf die Fähigkeiten des Zweitberufs. Zur Auswahl werden zu Beginn Krieger, Kundschafter (also Scout), Magier, Priester, Ritter und Schurke stehen. Runewaker will aber durch kostenlose Updates weitere Klassen ins Spiel bringen. Praktisch dann, dass Sie komplikationsfrei Ihre Karrieren ändern können sollen. Lediglich der Gang zum Trainer soll Sie von einer neuen Heldenausrichtung trennen.

Gleich von Anfang an dabei: Spieler- und Gildenhäuser, die sich wie in Everquest 2 etwa individuell einrichten lassen. Fein: Ein Gildenlager soll den Austausch von Gegenständen innerhalb einer Spielergemeinschaft vereinfachen.
Und noch mehr Anleihen bei Guild Wars: Gildenkriege finden in speziell instanzierten Arenen statt, in die die Gildenhäuser mitsamt Spielern reingeladen werden.

Mit den namensgebenden Runensteinen werten Sie übrigens Ihre Waffen und Rüstungen auf. Diese Runensteine erhalten Sie als Questbelohnungen. Klasse Idee: Wer eine neue bessere Rüstung erhält, jedoch mit dem Aussehen des Fummels nicht glücklich ist, kann die Optik seiner alten Ausstattung auf die neue übertragen.

Und an Abenteuern soll's auch nicht mangeln: Zum Erscheinungstermin warten laut Entwicklerangaben bereits 600 Quests in Runes of Magic. Genau wie in Sachen Klassen will Runewaker da aber auch noch kräftig nachliefern.

Noch vor Weihnachten soll der Titel zum Download bereit stehen.

Runes of Magic - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...