Saboteur - Beta-Patch für ATI-Besitzer veröffentlicht

Der neue Beta-Patch für Saboteur löst technische Probleme, leider fügt er auch welche hinzu.

von Peter Smits,
19.12.2009 14:56 Uhr

Der Publisher Electronic Arts hat einen Beta-Patch für das Action-Adventure Saboteur veröffentlicht. Das Update auf die Version 1.03 BETA soll die Spielabstürze unterbinden, die bei Spielern mit Windows 7 / Vista und ATI Grafikkarten aufgetreten sind.

Dummerweise sorgt der Patch im Gegenzug für Probleme mit Vierkernprozessoren. Sollten Sie einen Vierkernprozessor und den Patch installiert haben, empfiehlt EA folgende Vorgehensweise:

  • Starten Sie das Spiel
  • Warten Sie auf das Hauptmenü und drücken Sie dann STRG-ALT-ENTFERNEN
  • Klicken Sie auf "Task Manager"
  • Wenn das Spiel aufgeführt wird, drücken Sie ALT-TABULATOR, andernfalls folgen Sie weiter den Punkten
  • Klicken Sie im Task Manager auf "Prozesse"
  • Suchen Sie "Saboteur.exe", klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie "Zugehörigkeit festlegen"
  • Entfernen Sie die Haken bei CPU 2 und CPU 3
  • Klicken Sie OK

Eletronic Arts gibt allerdings keine Garantie, dass alle Probleme durch diese Vorgehensweise wirklich verschwinden. Man wolle zügig einen weiteren Patch veröffentlichen.

» Den Test von Saboteur auf GameStar.de lesen

Patch
Größe: 14,4 MByte
Sprache: Deutsch


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...