Saboteur - Erste Hilfe bei Problemen mit ATI-Karten

Der Entwickler Pandemic Studios hat eine Workaround für die Probleme des Actionspiels Saboteur in Verbindung mit ATI-Karten veröffentlicht.

von Andre Linken,
07.12.2009 12:58 Uhr

Derzeit haben viele Leute Probleme mit dem Actionspiel Saboteur, wenn sie dieses unter Windows Vista oder Windows 7 in Verbindung mit einer ATI-Grafikkarte laufen lassen. So kommt es unter anderem zu Abstürzen oder das Spiel startet erst gar nicht.

Jetzt haben sich die Entwickler von Pandemic Studios im offiziellen Forum zu Wort gemeldet und Stellung zu dem Thema genommen. Demnach arbeite man derzeit an einer Lösung für das Problem. Bis diese gefunden ist, habe man einen sogenannten "Workaround" gefunden, bei dem man mehrere Kerne von Mehrkernprozessoren deaktivieren muss. Einerseits ist es gut, dass eine temporäre Lösung gibt, doch aufgrund der Hardwareanforderungen von Saboteur - unter anderem wird ein Multicore-Prozessor empfohlen - ist diese mit Vorsicht zu genießen.

Hier der Workaround für die beiden Betriebssysteme:

Windows 7:
1.) MSCONFIG öffnen
2.) die "Boot"-Sektion auswählen
3.) auf "Erweiterte Optionen" klicken
4.) “Anzahl der Prozessoren” überprüfen
5.) Aus dem Dropdown-Menü "1" ausfwählen
6.) auf "Übernehmen" klicken
7.) PC neustarten

Windows Vista
1.) MSCONFIG öffnen
2.) die "Boot.ini"-Sektion auswählen
3.) auf "Erweiterte Optionen" klicken
4.) den Haken bei /NUMPROC=" setzen und auf "1" setzen
5.) auf "OK" klicken
6.) PC neustarten

» Den Test von Saboteuer lesen

Saboteur - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen