„Sabotiert Sony die PlayStation 3?“ - Washington Times kritisiert Produktpolitik

Die Washington Times kritisiert in einem Kommentar die Produktpolitik von Sony in Sachen PlayStation 3.

von Georg Wieselsberger,
16.12.2008 10:14 Uhr

Die Washington Times kritisiert in einem Kommentar die Produktpolitik von Sony in Sachen PlayStation 3 und Blu-ray. So hätte Microsoft auf die Wirtschaftskrise mit Preissenkungen bei der Xbox 360 reagiert, Sony hingegen eine neue Version auf den Markt gebracht, die zwar mit einem Spiel ausgeliefert werde und eine größere Festplatte besitze, aber auch 100 US-Dollar teurer sei. Niemand habe nach so einem Modell gerufen. Auch Blu-ray-Player würden von Sony schlecht vermarktet, so wisse fast niemand, dass ein Blu-ray-Player DVDs abspielen und dabei auch die Qualität durch Upscaling verbessern könne. Grund dafür sei wohl, dass man die gleichen Filme nochmal auf Blu-ray verkaufen möchte, anstatt Kunden darauf hinzuweisen, dass sie ihre vorhandene DVD-Sammlung in verbesserter Qualität genießen könnten.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...