Saints Row: The Third - Volition arbeitet immernoch an Performance-Problemen

Der Saints-Row-Entwickler Volition räumt ein, dass es bei Saints Row: The Third immer noch Performance-Probleme gibt. Es wird aber an der Behebung gearbeitet.

von Ben Sikasa,
20.07.2012 11:46 Uhr

Laut einem Volition-Sprecher können auch Besitzer von AMD- und ATi-Grafikkarten bald ruckelfrei durch Steelport fahren.Laut einem Volition-Sprecher können auch Besitzer von AMD- und ATi-Grafikkarten bald ruckelfrei durch Steelport fahren.

Wie die Entwickler von Saints Row: The Third erklären, bestehen unter manchen Hardware-Konstellationen immernoch Performance-Probleme. Betroffen seien Spieler mit AMD- bzw. ATi-Grafikkarten, besonders bei GPUs der 5000er- und 6000er-Reihen kommt es zu stottern und allgemeinen Performance-Einbrüchen.

Im Saints Row-Forum äußerte sich ein Volition-Mitarbeter zu ihren Anstrengungen die Spiele-Leistung zu verbessern:

[...] »Unser Team hat schon viele Patches und Updates bereitgestellt um diese Probleme zu beseitigen. Dafür wurden zentrale Teile des Spiels korrigiert um mit AMD- bzw. ATi-Karten besser zurecht zu kommen. Unsere Anstrengungen zeigten auch schon kleine Verbesserungen. Wer SLI verwendet, wird endlich flüssiger spielen können und auch generell konnten wir in unseren Tests einen Anstieg der Gesamtperformance beobachten.«

Auch wer immer noch ein ruckelndes Spielerlebnis hat, braucht die Hoffnung laut des Volition-Sprechers nicht aufzugeben:

»An diejenigen mit betroffenen Grafikkarten: Wir sind noch nicht auf dem Qualitäts-Niveau angekommen, dass wir von einem Volition-Spiel erwarten. Danke für eure Geduld, wir arbeiten bereits mit AMD an einer Lösung.«

Trailer zum Genki-Girl-Pack-DLC 0:45 Trailer zum Genki-Girl-Pack-DLC


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...