Saitek 3D 590

Günstiges 2.1-System mit ordentlicher Verarbeitung und akzeptablem Klang bis in mittlere Lautstärken. Die kurzen Kabel beschränken das 3D 590 auf die unmittelbare PC-Umgebung.

von Florian Klein,
24.09.2007 15:53 Uhr

Saiteks 50 Euro günstige 2.1-Lautsprecher mit dem irreführenden Namen 3D 590 sind aufgrund der kurzen (nicht austauschbaren) Kabel zu den Satelliten nur für den Einsatz direkt am PC geeignet. An der praxistauglichen Kabelfernbedienung regeln Sie Lautstärke sowie Basspegel und schließen bei Bedarf einen Kopfhörer an. Das »3D« im Namen der Saitek- Lautsprecher ergibt sich aus der Möglichkeit, die Satelliten entweder flach auf Vorder- beziehungsweise Rückseite zu legen oder sie senkrecht aufzustellen. Da die Membranen schräg im Gehäuse sitzen, ändert sich der Abstrahlwinkel je nach Position, einen klanglichen Unterschied macht das aber kaum.

Im Spieletest schlägt sich das 3D 590 in niedrigen bis mittleren Lautstärken wacker. Krachende Explosionen oder donnernde Düsenjets bringen den Subwoofer aber schnell dazu, wummernd zu dröhnen anstatt die Bässe klar wiederzugeben. Auch Musik vermatscht schon bei mittleren Lautstärkeeinstellungen störend. Mitten und Höhen sind im Klangbild insgesamt zu undifferenziert und wirken etwas schwach auf der Brust. Für alle, die möglichst günstig eine PC-Beschallung für Spiele oder Musik suchen, ist das insgesamt solide 3D 590 aber eine Überlegung wert.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...