Samsung - Will den Verkauf des neuen Apple iPhone 5 verhindern

Der Streit zwischen Apple und Samsung geht wie erwartet in die nächste Runde, in der nun Samsung den Verkauf von Apple-Geräten verhindern will.

von Georg Wieselsberger,
20.09.2011 09:55 Uhr

Wie das Handelsblatt meldet, kündigte ein Samsung-Sprecher in südkoreanischen Medien an, dass das Unternehmen nun »strategisch« gegen Apple vorgehen werde, sobald der Konkurrent sein neues iPhone vorstelle.

In welchem Land genau Samsung Klage gegen den Verkauf des iPhone 5 einreichen will oder ob der Elektronikhersteller sogar ein internationales Verbot erreichen möchte, wurde aus dem Bericht nicht klar. Weitere Aussagen von Samsung zu diesem Thema gibt es nicht.

Nachdem Apple in mehreren Ländern, darunter auch Deutschland, Klage gegen Samsung und dessen Galaxy-Tablets eingereicht hatte, war ein derartiger Schritt von Samsung erwartet worden. Die beiden Unternehmen haben insgesamt bereits mehr als 20 Klagen gegen den jeweils anderen eingereicht.

In Deutschland darf Samsung seine Galaxy Tabs aktuell nicht bewerben oder vertreiben, da diese laut dem Landgericht Düsseldorf dem iPad zu ähnlich sehen. Händler mit Lagerbeständen sind davon aber nicht betroffen.


Kommentare(77)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.