Samsung 256 GB MLC SSD - Vor allem zum Bearbeiten großer Dateien geeignet

Schnelle sequentielle, aber lahme Schreibleistung sowie vergleichsweise hohe Zugriffszeiten kosten die Samsung 256 GB MLC SSD im Test kräftig Punkte.

von Florian Klein,
22.07.2010 11:15 Uhr

Samsung 256 GByte große MLC SSD ist schon etwas älter, muss sich bei Lese- und Schreibleisung aber nicht hinter den jüngeren Konkurrenten verstecken. Vor allem sequentielle Zugriffe meistert sie mit rasanter Geschwindigkeit, beim Lesen von vielen zufällig verteilten, kleinen Dateien schlägt sie sich ebenfalls gut. Allerdings bricht die Leistung beim Random-Schreiben auf 4,9 MB/s ein und beschert der Samsung MLC SSD so den letzten Platz in dieser Disziplin. Ebenso dauern die Schreibzugriffe mit durchschnittlich 0,84 Millisekunden länger als bei der Konkurrenz. Und das obwohl die SSD mit der neuesten Firmware ausgestattet war und so auch die Trim-Funktion beherrscht (Wer ein älteres Modell der MLC SSD ergattert, sollte unbedingt die neueste Firmware aufspielen!).

Unterm Strich ist Samsungs MLC SSD eine durchaus brauchbare SSD, als Windows-Platte eignen sich andere Modelle aufgrund der besseren Random-Schreibleistung sowie der niedrigeren Zugriffszeiten aber besser.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen