Samsung Galaxy Note 8 - Rekord-Vorbestellungen trotz Note-7-Debakel

Das von Samsung am 23. August 2017 vorgestellte Galaxy Note 8 hat einen neuen Vorbestell-Rekord für die Galaxy-Note-Serie aufgestellt.

von Georg Wieselsberger,
11.09.2017 11:32 Uhr

Das Samsung Galaxy Note 8 stellt einen neuen Vorbestellrekord auf. (Bildquelle: Samsung)Das Samsung Galaxy Note 8 stellt einen neuen Vorbestellrekord auf. (Bildquelle: Samsung)

Das Galaxy Note 7 war viele Wochen lang wegen überhitzender Akkus in den Schlagzeilen und sorgte in dieser Zeit nicht nur für einen Imageschaden für Samsung, sondern auch für Zweifel daran, ob die Marke Note noch eine Zukunft hat.

Samsung hatte allerdings schon an einem neuen Note-Smartphone gearbeitet, das nichts mit dem problematischen Note 7 zu tun hat, sondern mit dem Samsung Galaxy S8 verwandt ist.

Galaxy Note 8 mit Vorbestellrekord

Am 23. August 2017 hat Samsung dann das neue Galaxy Note 8 vorgestellt und kann nun stolz bekanntgeben, dass das neue Smartphone in dem Zeitraum seit der Präsentation in den USA öfter vorbestellt wurde als jedes andere Note-Modell bisher. Allerdings hat das Galaxy Note 8 wohl nicht den erst in diesem Jahr aufgestellten Rekord des Samsung Galaxy S8 geschlagen.

Die Note-Modelle mit Stift sprechen allerdings auch ein etwas anderes Zielpublikum an, zudem liegt der Preis des Note 8 klar über dem des Galaxy S8. Das 6,3 Zoll große Display im 18,5:9-Format bietet die Auflösung von 2.960 x 1.440 Pixel, unterstützt HDR und lässt sich unter anderem mit dem mitgelieferten Stylus S-Pen bedienen. Der neue Stylus erkennt 4.096 Druckstufen und ist an der Spitze nur noch 0,7 Millimeter dick.

Vorbestellungen noch bis 14. September möglich

In den USA verwendet Samsung den Qualcomm Snapdragon 835, in Deutschland wird das Smartphone mit dem hauseigenen Exynos 8895 angeboten. Der Arbeitsspeicher ist 6 GByte groß, der interne Speicher 64 GByte. Eine Erweiterung mit microSD-Karte ist aber möglich. Neu ist die rückseitige Dual-Kamera mit 2x 12 Megapixeln und zwei aufeinander abgestimmten optischen Bildstabilisatoren.

Vorbesteller erhalten in Deutschland und Europa bis zum 14. September 2017 eine Dex-Dockingstation, mit der der Anschluss des Smartphones an einen Monitor und weitere Geräte möglich ist. Die unverbindliche Preisempfehlung für das Galaxy Note 8 liegt bei 999 Euro.


Kommentare(40)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.