Samsung - Smartphones mit Linux-Version »Tizen« geplant

Nicht nur Ubuntu-Linux soll auf Smartphones Fuß fassen, auch Samsung will eigene Geräte mit der Linux-Version »Tizen« anbieten.

von Georg Wieselsberger,
04.01.2013 14:57 Uhr

Tizen ist eine Linux-Version für Mobilgeräte, die aus dem ehemals von Intel und Nokia geplanten Betriebssystem MeeGo hervorgegangen ist, aber im Gegensatz zu diesem nicht auf x86-Prozessoren beschränkt ist.

Intel arbeitet bei Tizen nun mit Samsung zusammen, die ihr eigenes Betriebssystem Bada darin integrieren. Wie Bloomberg meldet, will Samsung noch in diesem Jahr erste »konkurrenzfähige« Tizen-Smartphones auf den Markt bringen und damit die Abhängigkeit von Google durch Android verringern.

Allerdings gibt es noch eine Angaben zu Spezifikationen, Preisen oder den Veröffentlichungsterminen der neuen Samsung-Smartphones mit Tizen. Gerüchte erwarten, dass der Partner NTT Docomo das erste Tizen-Smartphone in Japan vorstellen wird.

» Einkaufsführer: Smartphones


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen