Samsung vs. Apple - CEO-Treffen sorgt nicht für Frieden

Das Treffen zwischen dem CEO von Samsung Mobile JK Shin und Apple-Chef Tim Cook war anscheinend erneut erfolglos.

von GameStar Redaktion,
18.02.2014 12:47 Uhr

Apple und Samsung finden keine außergerichtliche Lösung ihrer Patent-Streitigkeiten.Apple und Samsung finden keine außergerichtliche Lösung ihrer Patent-Streitigkeiten.

Nachdem ein Gericht angeordnet hatte, dass Apple und Samsung versuchen müssen,. sich außergerichtlich zu einigen, um weitere langwierige und teure Prozesse zu vermeiden, haben sich hochrangige Vertreter beider Unternehmen getroffen. Laut einer Meldung von ZDNet Korea war das Gespräch zwischen dem Apple-CEO Tim Cook und dem Leiter von Samsung Mobile, JK Shin, in den USA aber erneut erfolglos.

Bisherige Treffen waren bereits an den zu unterschiedlichen Positionen beider Firmen gescheitert. So will Samsung laut früheren Meldungen beispielsweise ein komplettes Lizenzabkommen ohne Einschränkungen für einen Pauschalbetrag abschließen, während Apple pro Gerät eine hohe Gebühr fordert, starke Einschränkungen des Abkommens vorschlägt und Samsung außerdem in der Vereinbarung verbieten möchte, Apple-Produkte zu »kopieren«. Für Samsung sei das aber inakzeptabel, da so trotz Lizenzgebühren in Milliardenhöhe Apple weiterhin das Recht gehabt hätte, gegen Samsung-Produkte zu klagen.

Offizielle Aussagen beider Unternehmen zu bisherigen Gesprächen oder eine Bestätigung des aktuellen Treffens gibt es nicht. Während Apple keinen Kommentar abgab, erklärte Samsung, man könne nicht bestätigen, ob sich die beiden CEOs getroffen hätten, und falls, was das Ergebnis gewesen sei. Da ein Abkommen laut Gericht bis zu 19. Februar gefunden werden sollte, dürfte nun die Auseinandersetzung wieder durch die Anwälte weitergeführt werden.

Apple iPad Air und iPad Mini 2 - Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...