Samsung T240 - Test: Schicker 24-Zöller mit ausgewogenem Bild

Schicker, aber schmutzanfälliger 24-Zöller mit ausgewogenem Bild und gleichmäßiger Ausleuchtung. Auch die Ausstattung stimmt.

von Hendrik Weins,
25.05.2009 13:27 Uhr

Bester Monitor im Test mit TN-Panel, gutem Bild und fairem Preis von knapp 280 Euro. Mit 280 Euro kostet der Samsung T240 deutlich weniger als die vier Bestplatzierten und kann bei der Bildqualität dennoch mithalten. Zwar verhindert die für TN-Panel typische Blickwinkelabhängigkeit einen Einsatz in der professionellen Bildbearbeitung, in Spielen macht der T240 aber einen ausgezeichneten Eindruck. Das entspiegelte Display bringt Farben stets zum Leuchten. Wer will, kann mit der »Magic Color«-Funktion die Farbdarstellung sogar noch verstärken – im Test erwies sich die aber als etwas übereifrig und sorgte für zu knallige Farben. Ganze sieben verschiedene Voreinstellungen bringt der T240 mit, ob Internet, Text, Spiel oder Film, jeder Modus wirkt sich deutlich auf die Bildqualität aus. Das beste Resultat erreichen Sie aber mit einer manuellen Anpassung.

Bei der Ergonomie kann der T240 uns nicht überzeugen, weil er sich weder drehen noch in der Höhe verstellen lässt. Dafür können Sie neben Bildquellen über VGA, DVI und HDMI auch noch zwei USB-Geräte anschließen. Die Hochglanzoptik sieht zwar schick aus, zieht aber Fingerabdrücke und Staub geradezu magisch an. Trotzdem holt sich der T240 unterm Strich verdient den Preis-Leistungs-Sieg!


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.