Sapphire Radeon X800 Pro

Schnell, leise, Standardausstattung - die X800 Pro von Sapphire ist eine sehr gute 3DKarte, aber nicht sexy. Solche Leistung gibt's auch günstiger.

von Michael Trier,
12.07.2004 16:48 Uhr

Sapphire setzt bei seiner Radeon X800 Pro mit 256 MByte Video-RAM ganz auf das ATI-Referenzdesign. Kein Manko, denn die verwendete X800-Pro-GPU ist von Haus aus schnell und geht sparsam mit Strom um - kein Zwang für Modifikationen. Verbesserungsspielraum bleibt in Richtung völlig lautlos; entsprechend passiv gekühlte Modelle sind bereits angekündigt. Sapphire bietet zwei Ausstattungsvarianten der standardmäßig mit 475/900 MHz Chip/DDR-Speichertakt arbeitenden Radeon X800 Pro an: Preisbewusste sparen 50 Euro und greifen zur »Bulk«-Version. Im Unterschied zum »Retail«-Produkt verzichten Sie damit auf Kabel, das hakelige Action-Abenteuer Tomb Raider: Angel of Darkness (GameStar-Wertung 52 %), eine DVD-Playersoftware sowie ein Tuning-Tool.

In unserem Benchmark-Parcours schlägt sich Sapphires Radeon X800 Pro wacker: Mit 39,3 fps flutscht Far Cry auch in 1280 mal 1024 Bildpunkten jederzeit optimal spielbar durch unseren anspruchsvollen Demo-Loop. Auch in allen anderen 3D-Tests spielt die Sapphire-X800 in der ersten Liga mit (siehe Benchmarks). Wir empfehlen die Sapphire Radeon X800 Pro in der Bulk-Version, also ohne Zubehör: Für etwa 450 Euro bekommen Sie eine schnelle und leise 3DKarte mit Power für die Zukunft.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen