Saturn-Verkaufscharts - Assassin’s Creed 4: Black Flag entert die Hitliste

Obwohl Call of Duty: Ghosts und Battlefield 4 nach wie vor die Verkaufscharts von Saturn dominieren, kann das Piraten-Abenteuer Assassin’s Creed 4: Black Flag erfolgreich durchstarten.

von Philipp Elsner,
25.11.2013 14:39 Uhr

Call of Duty: Ghosts klettert in den Charts erwartungsgemäß hoch.Call of Duty: Ghosts klettert in den Charts erwartungsgemäß hoch.

Die ersten vier Plätze der Saturn-Verkaufscharts sind weiterhin fest im Griff der beiden Shooter-Konkurrenten Battlefield 4 und Call of Duty: Ghosts. Warum gleich vier? Beide Spiele stehen jeweils in der Standard-Fassung und als erweiterte Version samt Zusatzinhalten im Regal. Im Falle von Battefield 4 gibt's eine Version mit dem DLC China Rising, die Special Edition von Ghosts bringt die Mehrspieler-Karte Free Fall mit.

Also bleibt erst ab dem fünften Rang genug Platz für Neueinsteiger - und hier springt Assassin's Creed 4: Black Flag in die Bresche. Das neue Open-World-Actionspiel mit karibischem Piraten-Setting von Ubisoft Montreal konnte nicht nur im Test voll überzeugen, sondern verkauft sich offenbar auch gut.

Auch Black Flag ist den Zeichen der Zeit entsprechend mit einer Sonder-Edition gleich zweimal in den Charts vertreten: Auf dem letzten Rang der Verkaufscharts steigt die »Skull Edition« von Assassin's Creed 4 in die Verkaufscharts ein. Die ist prall gefüllt mit Steelbook, Soundtrack, Artbook, Lithographien und kleinen digitalen Ingame-Boni.

Aus den Charts verabschiedet sich nach langer Zeit Blizzards Strategie-Dauerbrenner StarCraft 2: Heart of the Swarm und das Musikspiel Rocksmith 2014.

» Zu den Saturn-Verkaufscharts

Assassin's Creed 4: Black Flag - Screenshots aus dem DLC »Schrei nach Freiheit« ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen