Saturn-Verkaufscharts - der Duke gibt sich geschlagen

Die Lebenssimulation Die Sims 3 erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit und stößt selbst zwei Jahre nach Release Duke Nukem Forever vom Thron.

von Julian Freudenhammer,
25.07.2011 11:50 Uhr

Die Sims 3 zieht erneut am Rest des Feldes vorbei und beansprucht diese Woche Platz eins der Verkaufscharts.Die Sims 3 zieht erneut am Rest des Feldes vorbei und beansprucht diese Woche Platz eins der Verkaufscharts.

Konnte sich Duke Nukem Forever letzte Woche nochmals an der Spitze positionieren, muss sich der blonde Macho diese Woche mit Platz drei begnügen. Die Sims 3 ist wieder da und schiebt sich mit Leichtigkeit an die Spitze der Verkaufscharts. Auch der Stratege Starcraft 2: Wings of Liberty , letzte Woche noch auf Position sechs vertreten, findet zu alter Stärke zurück und klemmt sich gleich hinter die Lebenssimulation auf Rang zwei. Das Action-Rollenspiel The Witcher 2: Assassins of Kings rutscht um eine Position ab. Die Sims 3: Lebensfreude hingegen, in der Vorwoche noch auf Rang zwei, fällt auf Platz fünf zurück. Call of Duty: Black Ops erwacht zu neuem Leben: Musste sich der Shooter aus dem Hause Activision letzte Woche noch mit Rang zwölf zufrieden geben, darf er diese Woche wieder im oberen Drittel des Feldes mitmischen.

Offensichtlich bestärkt durch den Nanosuit gibt sich Crysis 2 enorm widerstandsfähig und beansprucht wie bereits letzte Woche Position sieben der Charts. Wer den Horror-Shooter F.E.A.R. 3 letzte Woche in den Verkaufscharts vermisst hat darf sich über seine Wiederkehr freuen. Aus dem Nichts positioniert sich der dritte Teil der Serie auf Platz acht. Konnte sich Fable 3 in der Vorwoche noch einen Platz im oberen Viertel des Feldes sichern, fällt das Rollenspiel auf Position neun zurück. Ein weiterer Titel des Sims-Universums findet sich auf Rang zehn: Die Sims: Mittelalter erlebt ähnlich wie Die Sims 3 einen erneuten Höhenflug und verbessert sich um satte sechs Plätze. Die Fraktion der Rollenspiele bestehend aus World of Warcraft: Cataclysm und Dragon Age 2 klettert zaghaft nach oben während Portal 2 , in der letzten Woche noch auf Rang acht, auf Position 14 abstürzt. Ähnlich ergeht es dem Multiplayer-Shooter Brink : Dieser muss ganze sieben Plätze abtreten und befindet sich nun am unteren Ende der Verkaufscharts.

Battlefield: Bad Company 2 hat es genau wie der Radsportmanager Tour de France 2011 wieder in die Charts geschafft und beanspruchen die beiden vorletzten Positionen des Feldes für sich. Erstaunlich: Das mittlerweile über fünf Jahre alte Rollenspiel The Elder Scrolls 4: Oblivion findet seinen Weg zurück in die Verkaufscharts und bildet diese Woche das Schlusslicht.

Die komplette Übersicht zu den Saturn-Verkaufscharts finden Sie in unserer ausführlichen Charts-Rubrik.

*Die Saturn-Verkaufscharts ermitteln sich aus den Verkäufen aller PC-Spiele des Elektronikhändlers Saturn innerhalb eines Zeitraums von einer Woche.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen