Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Saurian im Early Access - Was taugt die wissenschaftlich korrekte Dino-Simulation?

Genervt vom Magie-Firlefanz in Ark: Survival Evolved? In Saurian spielen wir seit kurzem im Early Access auf Steam selbst die Dinosaurier in einer realistischen Urzeit-Simulation.

von Elena Schulz,
09.08.2017 14:24 Uhr

Das Anti-Ark: Statt in einer verrückten Survival-Sandbox sollen wir in Saurian als Dino in einer authentischen Urzeitwelt überleben.Das Anti-Ark: Statt in einer verrückten Survival-Sandbox sollen wir in Saurian als Dino in einer authentischen Urzeitwelt überleben.

Zaghaft tun wir unsere ersten Schritte in Saurian, 66 Millionen Jahre, bevor wir Menschen heutzutage gemütlich unserem Alltag nachgehen. Unsere Mutter wacht mit Argusaugen über das Nest mit ihren beiden Jungen. Doch wir sind zu neugierig, wollen gleich die ganze Welt erkunden.

Wenige Augenblicke später haben wir sie aus den Augen verloren. Hektisch laufen wir herum und staunen nicht schlecht, als wir uns plötzlich Auge in Auge mit einem Triceratops wiederfinden, der bedrohlich seine Hörner präsentiert. Da wir als Baby keine Bedrohung sind, tut er uns aber nichts zu leide. Anders als ein weniger höflicher Artgenosse, der uns fünf Minuten später kurzerhand das Genick durchbeißt. Also nochmal von vorne.

Das über Kickstarter finanzierte Saurian ist vor kurzem auf Steam in den Early Access gestartet und setzt wie Ark: Survival Evolved auf Survival in einer Open-World-Sandbox gepaart mit den Urzeitechsen, die viele schon seit dem ersten Jurassic Park lieben.

Saurian - Screenshots ansehen

Unser Leben als Dino

Klingt nach Steam-Einheitskost, Saurian verfügt aber über einen besonderen Twist: Die Dinosaurier-Simulation will nämlich die damalige Zeit authentisch und basierend auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen führender Paläontologen darstellen. Dino-KI, Spielwelt, Pflanzen - alles soll realistisch einem damaligen Ökosystem nachempfunden sein.

So schlüpfen wir in die Rolle eines kleinen Dakotaraptors (ein Raubsaurier mit Federn), die erste von insgesamt vier geplanten, spielbaren Dinosaurierrassen. Wie in einem Action-Spiel steuern wandern wir per WASD herum, schnappen per Mausklick zu und müssen survival-typisch Wasser finden oder uns ausruhen. Unser per Taste aktivierbarer Geruchssinn hilft uns zudem, kleine Echsen als Nahrung aufzuspüren. Werden wir älter und selbstständiger, wachsen auch die möglichen Bedrohungen: Plötzlich werden wir zu Rivalen und Futterkonkurrenten oder einer schmackhaften Beute für große Raubtiere. Diese Prozess kennen viele Teenager vom Pausenhof.

Auch wenn Saurian ein Singleplayer-Spiel ist, setzt es nicht wie Survival-Kollege The Long Dark auf eine spannende Geschichte. Das Erkunden und Entdecken der Welt mit seinen riesigen Kreaturen steht klar im Fokus. Das Spiel soll von starken Momenten leben, die immer dann eintreten, wenn wir im letzten Moment einem Feind entkommen, unsere erste Beute fangen oder einen gewaltigen T-Rex vorbeistampfen sehen.

Saurian - Kickstarter-Video des Dinosaurier-Simulators 2:24 Saurian - Kickstarter-Video des Dinosaurier-Simulators

Ein langer Weg

Da wir als Dinosaurier natürlich auf Crafting und Co. verzichten müssen, bleiben die Mechaniken dabei deutlich einfacher als in anderen Survival-Spielen - Saurian ist in erster Linie eine Simulation. Eine besonders vielversprechende, die aktuell aber noch mit technischen Problemen zu kämpfen hat. Das Spiel befindet sich in einem so frühen Stadium, dass die Entwickler zwei Jahre Early-Access-Zeit ansetzen.

Auch wir hatten beim Spielen mit einer schlechten Performance bei einer eher detailarmen Grafik zu kämpfen. Die Welt ist zwar durchaus stimmungsvoll gestaltet, wirkt aktuell aber noch sehr platt und karg, genauso wie die Dino-Modelle mit ihren Animationen und der KI. Große Saurier verlieren schnell viel von ihrer Bedrohlichkeit, wenn sie plump zwischen zwei Bäumen stecken bleiben. Auch Grafik-Einstellungen und Co. sind noch kaum vorhanden.

Vom Kauf für rund 20 Euro raten wir also erst einmal ab, bis die Entwicklung von Saurian voranschreitet. Die Langzeit-Motivation bleibt gerade ebenfalls noch fraglich: Kann Saurian als Simulation ohne Quests mit dem einzigen Ziel zu überleben wirklich langfristig Spaß machen? Als echter Dino-Fan sollte man nur zuschlagen, wenn es einem eher um eine realistischere Erfahrung als in anderen Titeln rund um die Urzeitechsen geht, als um ein wirklich ausgereiftes Spiel.

Saurian - Early-Access-Trailer zur realistischen Dino-Simulation auf Steam 0:55 Saurian - Early-Access-Trailer zur realistischen Dino-Simulation auf Steam

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.