Schlimmster Hoster der USA gekappt - FTC geht gegen Pricewert vor

Der wohl schlimmste Server-Hoster der USA wurde von der FTC vom Internet getrennt.

von Georg Wieselsberger,
06.06.2009 11:04 Uhr

Die Federal Trade Commission (FTC) der USA hat den in den Vereinigten Staaten operierenden Hoster Pricewert, der auch unter den Firmennamen 3FN oder APS Telecom Geschäfte machte, vom Netz trennen lassen. Pricewert soll laut FTC "aktiv die Zusammenarbeit mit Kriminellen" gesucht haben, die im Bereich der "illegalen elektronischen Inhalte" arbeiten und habe "in den dunkelsten Ecken des Internets" seine Dienste angeboten.

Die Server des Hosters stehen in den USA und verteilten über mehr als 600 IP-Adressen Spyware, Schadsoftware, Trojaner (mehr als 4.500 Programme dieser drei Arten), außerdem Pornografie. Die eigentlichen Hintermänner von Pricewert sollen aus Osteuropa stammen. Die erste Anhörung zu den Anschuldigungen der FTC soll am 15. Juni stattfinden.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.