Sea Dogs

von GameStar Redaktion,
26.04.2000 17:16 Uhr

Wieder einmal dient Sid Meiers Klassiker Pirates! als Vorlage für ein neues Spieleprojekt. Das stammt diesmal von der russischen Firma Akella, die schon mit dem netten Strategiespiel Age of Sail (zu dem sie übrigens gerade einen Nachfolger planen) Erfahrungen auf hoher See sammelte. Wie man dem etwas holprigen Englisch auf Akellas Homepage entnehmen kann, soll Sea Dogs wesentlich mehr Wert auf den Rollenspielaspekt legen. Sie starten für England, Spanien oder Frankreich eine Karriere als Freibeuter, mit dem Ziel alle Inseln in einem Südsee-Archipel zu erobern. Unterwegs kapern Sie Schiffe aller Art, liefern sich in prächtiger 3D-Grafik Säbelduelle oder Seeschlachten und erledigen Subquests wie Schätzebuddeln oder Terminfracht verschiffen. Im Gegensatz zum klassischen Vorbild spielen Sie Sea Dogs aus der Egoperspektive; während Gefechten oder Reisen wird in eine Außenperspektive geschaltet. Auf den 20 Inseln des Archipels soll es acht große Städte geben, die jeweils von bis zu 100 NPCs bevölkert sind, mit denen Sie Informationen oder Waren tauschen können. Sobald die Einzelspieler-Variante fertig ist, will Akella das Spiel ins Internet bringen, wo sich dann bis zu 100 Spieler um die 20 Inseln balgen. Hoffentlich ist Sea Dogs mehr Glück beschieden, als den anderen Spielen, die bislang auf den Spuren von Pirates! wandelten.
(fm)


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen