Seagate - Externe Festplatten mit Virus ausgeliefert

Seagate hat eine kleine Marge seiner 500 GB großen " Maxtor Basiscs Personal Storage 3200 "-Festplatten mit dem Virus Virus.Win32.Autorun.ji (Bezeichnung laut Kaspersky) ausgeliefert. Schuld daran soll der chinesische Subunternehmer sein.

von Georg Wieselsberger,
15.11.2007 12:44 Uhr

Seagate hat eine kleine Marge seiner 500 GB großen "Maxtor Basiscs Personal Storage 3200"-Festplatten mit dem Virus Virus.Win32.Autorun.ji (Bezeichnung laut Kaspersky) ausgeliefert. Schuld daran soll der chinesische Subunternehmer sein.

Der Virus sucht nach Passwörtern von Online-Spielen und schickt diese an einen Server, der interessanterweise auch in China steht. Dabei erkennt er Antivirensoftware und auch andere, gleichartige Viren und deaktiviert diese. Glücklicherweise scheint der Virus aber nur ein einziges, nicht chinesisches Spiel auszuspionieren, dabei handelt es sich allerdings um World of Warcraft.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen