Seagate: Serial-ATA erst 2003

von Daniel Visarius,
16.10.2002 09:11 Uhr

Laut dem Festplatten-Hersteller Seagate verzögert sich die flächendeckende Einführung der kommenden Laufwerks-Schnittstelle Serial-ATA auf Anfang 2003. Das neue Interface schaufelt höhere Datentransferraten als das aktuelle Paralle Ultra-DMA/133 (zunächst 150, 2004 dann 300 MByte/s), dünnere Datenkabel optmieren den Luftstrom im PC-Gehäuse. Zudem entfällt die lästige Jumperung.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen