Seaman schwimmt auf PC

von GameStar Redaktion,
21.12.2000 09:40 Uhr

Segas abgedrehtes virtuelles Haustier Seaman wird nach dem Dreamcast bald auch auf dem PC planschen. In der Dreamcast-Version müssen Spieler einen kleinen Fisch, den mystischen Seaman, in einem Aquarium großziehen. Ohne richtiges Futter und eine wohltemperierte Umgebung bleibt das Flossentier aber ein Mickerling. Mit einem mitgelieferten Mikrophon unterhalten Sie sich sogar mit Seaman und geben ihm einfache Befehle.
Für den PC wollen die Entwickler von Vivarium das "Spielprinzip" etwas verändern. Seaman wird eine Art Bildschirmschoner werden, um den Sie sich kümmern können, aber nicht müssen. Schon im ersten Quartal 2001 wird das Programm im Seaman-verrückten Japan erscheinen. Bei einem Erscheinungsdatum für Europa fischen wir leider noch im Trüben.
(ms)


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...