Sehen Sie 3D? - Einfach online testen

Nicht jeder Mensch ist in der Lage, die Umwelt in 3D wahrzunehmen oder die neuen 3D-Fernseher oder 3D-Spiele zu nutzen.

von Georg Wieselsberger,
16.09.2010 14:16 Uhr

Angeblich betrifft dieses Problem mehr als jeden zehnten Zuschauer. Die Gründe dafür sind vielfältig: Augenprobleme bei der Fokussierung, Sehschwächen in einem oder beiden Augen oder auch Probleme bei der Verarbeitung der Signale im Gehirn.

Wie The Inquirer meldet, funktioniert 3D laut Forschungsergebnissen besonders gut in dunklen Räumen, bei denen man auf das Bild konzentriert ist, beispielsweise in einem Kino. In Lokalen oder sogenannten Sports-Bars gibt es hingegen häufiger Probleme.

Ob Sie überhaupt in der Lage sind, 3D wahrzunehmen oder ob Sie zu den geschätzten 12 Prozent der Bevölkerung gehören, die dabei Probleme haben, zeigt ein schneller Online-Test von MediaCollege. Dort halten Sie einfach einen Finger zwischen sich und einem grünen Punkt auf dem Bildschirm.

Dann fokussieren Sie den Blick auf den Punkt und sollten diesen scharf und zwei leicht unscharfe, halbtransparente Finger links und rechts neben dem Punkt sehen. Fokussieren Sie den Finger, wird dieser scharf und Sie sehen zwei grüne Punkte neben dem Finger. Das Wechseln zwischen Finger und Punkt fällt manchen Menschen ohne Übung schwer, für manche ist es einfach.

Ist ein Finger leichter zu sehen oder größer als der andere, verschwinden Finger manchmal und tauchen wieder auf oder sieht man gar nur einen Finger, ist es möglich, dass Sie ein Problem mit der Tiefenwahrnehmung und damit auch mit 3D-Filmen oder -Spielen haben. Wer eine Sehhilfe verwendet, sollte den Test auch einmal ohne diese absolvieren.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...