Shadowbane: auf PC und Mac

von Petra Schmitz,
02.08.2002 17:00 Uhr

Nur selten hat man als GameStar-Redakteur das Vergnügen, sich eine Spielepräsentation mit dem Schwestermagazin MacWelt zu teilen. Doch beim Besuch des deutschen Shadowbane-Teams hat das vorzüglich funktioniert. Denn das ambitionierte Online-Rollenspiel von Wolfpack erscheint gleichzeitig für Mac und PC. Und die beiden Versionen unterscheiden sich nur in wenigen Files und der Exe-Datei. Deswegen überlegen die Macher auch, das Programm auf einer Hybrid-CD anzubieten, die auf beiden Systemen funktioniert.
Shadowbane machte bei der Demonstration einen ziemlich ausgereiften Eindruck. Die Grafik wurde überarbeitet und sieht wesentlich besser aus als in früheren Versionen. Dennoch wirkt das Programm im Vergleich zu Konkurrenzprodukten wie Asheron's Call 2, das etwa zur gleichen Zeit erscheinen soll, eher mau. Jedoch ist die Optik längst nicht das Wichtigste bei Shadowbane. Vielmehr protzt der Titel mit einer Feature-Liste so lang wie die Strecke von hier bis zum Mond. Da wär beispielsweise die Option, als Gilde eine ganze Stadt zu bauen, inklusive Geschäften, in denen NPCs für die Besitzer arbeiten. Die knöpfen dann Ihren engen Freunden nur wenig, Gildenmitgliedern etwas mehr und Fremden richtig viel Gold für die Waren ab -- wenn Sie das wollen. Das lässt sich nämlich stufenlos regulieren. Höchste Gewinnspanne: satte 300 Prozent.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen