Shadowrun Returns - Crowdfunding erreicht 1-Million-Marke, größere Spielwelt

Der Entwickler Harebrained Schemes hat per Crowdfunding mittlerweile mehr als 1,1 Millionen Dollar für das Rollenspiel Shadowrun Returns eingenommen. Dieses Geld wird unter anderem in die Erstellung einer größeren Spielwelt investiert.

von Andre Linken,
16.04.2012 14:31 Uhr

Das Team um den Shadowrun-Schöpfer Jordan Weisman hat per Crowdfunding mittlerweile mehr als 1,1 Millionen Dollar für die Entwicklung des Rollenspiels Shadowrun Returns eingenommen. Das sind bereits 700.000 Dollar mehr, als Weisman für das Projekt ursprünglich angesetzt hatte.

Wie die Entwickler auf der entsprechenden Kickstarter-Seite verkündeten, hat das Erreichen dieses Meilensteins konkrete Auswirkungen auf die Inhalte von Shadowrun Returns. Demnach wird es mindestens eine weitere Großstadt geben, in der zahlreiche Quests auf die Spieler warten. Wo genau diese Stadt zu finden sein wird, entscheiden die sogenannten »Backers« - also diejenigen, die via Kickstarter eine Spende abgegeben haben. Außerdem werde das zusätzliche Geld in die Verbesserung des Editors sowie des Soundtracks investiert.

Des Weiteren gab das Team bekannt, dass man beim Erreichen der Marke von 1,5 Millionen Dollar eine Mission erstellen werde, die die Storyplots der Spiele für das Mega Drive und Super Nintendo verknüpft - exklusiv für alle »Backers«. Die Kickstarter-Aktion läuft noch bis zum 29. April 2012. Ein konkreter Release-Termin für Shadowrun Returns steht noch nicht fest.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...