Sharkoon Rebel 9 Value

Ordentlich verarbeitetes Gehäuse mit viel Übertaktungspotenzial dank großen, wenn auch lauten Lüftern. Für 45 Euro gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

von Florian Klein,
24.05.2007 15:30 Uhr

Für günstige 45 Euro verkauft Sharkoon mit dem Rebel 9 Value einen soliden ATX-Miditower. Die Verarbeitung ist ordentlich, nur die Plastikfront löst sich zu leicht aus der Verankerung. Der Einbau aller Komponenten gelingt mit etwas Schraubarbeit problemlos, insgesamt passen maximal neun Laufwerke in das Rebel 9. Je nach Bedarf stecken Sie bis zu vier Festplatten, vier CD/DVD-Laufwerke und ein Floppy in die Einbauschächte an der Front. Dort warten auch vier USB- sowie ein Headset-Anschluss auf passende Erweiterungsgeräte.

Zwei Gehäuselüfter sind bereits im Rebel 9 verbaut: ein 120-Millimeter-Ventilator vor den Festplattenschächten und ein riesiger 250-Millimeter-Rotor in der Gehäusewand, der auch stark übertaktete Komponenten ausreichend kühlt. In ungebremstem Zustand gehen die Kühlaggregate aber gehörig auf die Ohren – bei voller Drehzahl erzeugen sie eine unangenehm laute Geräuschkulisse. Legen Sie Wert auf einen leisen PC, sollten Sie daher eine Lüftersteuerung separat erwerben (etwa 25 Euro) oder das Rebel 9 als preiswerte Economy-Version ohne Lüfter für 35 Euro wählen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen