Sharp LV-85001 - 85-Zoll-Monitor mit 8K ab Ende Oktober

Der japanische Hersteller Sharp wird am 30. Oktober 2015 einen 85-Zoll-Monitor mit einer Auflösung von 7.680 x 4.320 Pixel auf den Markt bringen.

von Georg Wieselsberger,
16.09.2015 14:22 Uhr

Der Sharp LV-85001 wird ab 30. Oktober 2015 in Japan erhältlich sein. (Bildquelle: Sharp)Der Sharp LV-85001 wird ab 30. Oktober 2015 in Japan erhältlich sein. (Bildquelle: Sharp)

Noch suchen viele Verbraucher nach einem Grund, sich einen Ultra-HD-Fernseher oder einen 4K-Monitor zu kaufen, doch in Japan ist man in diesem Bereich traditionell immer einen Schritt voraus. Schon im Jahr 2020 sollen dort Fernseh-Übertragungen als Standard in 8K stattfinden und Marktforscher erwarten, dass 8K in Japan schon zwei Jahre vorher einen Marktanteil von 30 Prozent erreichen wird. Daher ist es auch keine Überraschung, wenn japanische Hersteller nun damit beginnen, erste 8K-Produkte auf den Markt zu bringen.

Sharp hat den Verkaufsstart seines 85-Zoll-Monitors LV-85001 für den 30. Oktober angekündigt. Der Monitor verwendet die hauseigene IGZO-Technik und ist vor allem für den professionellen Einsatz gedacht, beispielsweise in der Medizin, beim Militär, in der Ausbildung, bei Medien oder auch in Museen. Um die 8K-Auflösung überhaupt darstellen zu können, muss der LV-85001 gleich mit vier HDMI-Eingängen gleichzeitig angesteuert werden. Ein TV-Tuner ist zwar vorhanden, kann aber nur für 4K eingesetzt werden. Da bislang pro Jahr weniger als 3.000 8K-Displays hergestellt werden können, ist der Preis des Sharp LV-85001 mit 16 Millionen japanischen Yen oder umgerechnet rund 120.000 Euro extrem hoch. Digitimes scheint hier in seiner Meldung einen Rechenfehler zu haben, der nur von einem Zehntel des Preises ausgeht.

8K-Monitore und –Fernseher dürften es auch bei niedrigeren Preisen schwer haben, sich weltweit durchzusetzen, so Marktforscher von IHS. Denn 8K macht nur dann Sinn, wenn der Bildschirm entsprechend groß ist, da sonst für die meisten Betrachter bei normalem Abstand kein Unterschied zu geringeren Auflösungen wie 4K zu sehen ist. Es dürfte laut IHS aber noch sehr lange dauern, bis Geräte mit Bilddiagonalen über 70 Zoll eine große Verbreitung finden.

Quelle: Sharp. Digitimes


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen