Shuttle XP17 TempAR

Voll spieletaugliches Edel-TFT mit toller Bildqualität. Dank praktischem Tragegriff eignet es sich perfekt für LAN-Partys. Der Preis ist trotzdem zu hoch.

von Daniel Visarius,
22.03.2005 11:14 Uhr

Barebone-Spezialist Shuttle beschleunigt seinen zu den XPC-Würfeln passenden Flachbildschirm XP17. Das neue Modell XP17 TempAR schaltet laut Hersteller mit schnellen 8 ms statt wie bisher mit 16 ms. Der Preis bleibt mit rund 660 Euro überdurchschnittlich hoch. Dafür ist der Flachmann sehr gut verarbeitet und eine schwere Glasplatte schützt das empfindliche Display beim Transport. Damit Sie stets optimal durchblicken, legt Shuttle ein das Bild verbesserndes DVI-Kabel und ein spezielles Reinigungstuch bei. Falls Ihre Grafikkarte keinen DVI-Ausgang hat, nutzen Sie einfach die ebenfalls mitgelieferte VGA-Verbindung.

Das edel designte XP17 TempAR können Sie kippen, nicht aber in der Höhe verstellen - in dieser Preisklasse zu wenig. In Spielen glänzt das Shuttle-TFT mit absolut schlierenfreier Darstellung und brillanten Farben. Weiße Flächen unter Windows könnten aber noch einen Tick mehr Helligkeit vertragen. Technisch bedingt spiegelt die Bildfläche stark, so dass Sie am besten in dunklen Räumen spielen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen