Sicherheit - Erster PC-Virus »Brain« vor 25 Jahren

Zwei Brüder programmierten vor 25 Jahren den ersten Virus für PCs.

von Georg Wieselsberger,
22.01.2011 15:14 Uhr

Ein kleiner Computerladen in Pakistan namens »Brain Computer Services« verkaufte vor 25 Jahren laut Time Magazine illegale Kopien von Programmen wie Lotus 1-2-3 oder WordStar an Touristen. Doch die beiden Brüder Amjad Farooq Alvi und Basit Farooq Alvi hatten nicht nur nur die Software auf den Disketten abgespeichert, sondern auch einen Bootsektor-Virus namens »Brain«.

Dieser erste PC-Virus wurde im Januar 1986 geschrieben und feiert in diesem Monat sein 25-jähriges Jubiläum. Brain verursachte normalerweise keinen Schaden, da der eigentliche Bootsektor nur verschoben wurde. Disketten für Einheimische sollen angeblich nicht infiziert gewesen sein, da Kopien in Pakistan legal waren. Touristen sollten jedoch laut Aussage der Brüder für ihr Verhalten durch »Brain« bestraft werden.

Der Virus war aber laut Wikipedia vermutlich nur als Werbung für das Unternehmen der beiden Brüder gedacht, da sich im Bootsektor ein Text mit Anschrift samt Telefonnummer befand. Wer seinen PC »impfen« wolle, sollte diese Kontaktdaten nutzen. Nachdem sich Brain allerdings über die halbe Welt verbreitet und für immer mehr Anrufe gesorgt hatte, wurde der Telefonanschluss gekündigt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen