Sicherheit - SSDs beschleunigen Passwort-Knacken

Die schnellen Solid-State-Disks können auch dazu eingesetzt werden, das Knacken von Passwörtern zu beschleunigen.

von Georg Wieselsberger,
09.03.2010 17:56 Uhr

Wie heise online meldet, hat die Sicherheitsfirma Objectif Sécurité aus der Schweiz eine Methode zum Knacken von Passwörtern für Solid-State-Laufwerke optimiert.

Zusammen mit Tabellen, die um den Faktor zehn vergrößert wurden, ist das System nun 100x schneller als bisher. Selbst ein alter Rechner mit einem Athlon X2 4400+ kann so ein Windows-XP-Passwort mit 14 Stellen inklusive Sonderzeichen im Schnitt in 5,3 Sekunden herausfinden und ist dabei gerade einmal zu 75 Prozent ausgelastet.

Die Funktion kann man sogar auf der Webseite des Unternehmens ausprobieren. Dazu wird der von Windows XP angelegte Passwort-Hash benötigt.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...