Silent Hill: Homecoming - Verbot in Australien aufgehoben

Geschnittene Version des Horrorspiels enthält Freigabe

von Frank Maier,
07.01.2009 13:24 Uhr

Die australische Kontrollbehörde, das Office for Literature and Film Classification (OLFC), hat das im November ausgesprochene Verbot des Horrorspiels Silent Hill: Homecoming wieder rückgängig gemacht.

Nachdem die Klassifizierung zunächst verweigert worden war (wir berichteten), hatte Konami die Auflage erhalten, bestimmte gewalttätige oder gewaltverherrlichende Szenen zu entfernen. Dieser ist der japanische Publisher mittlerweile nachgekommen, so dass die Freigabe erteilt werden konnte.

Unterdessen haben sich die vor Weihnachten aufgekommenen Anzeichen auf einen baldigen Release verfestigt. Die größten deutschen Online-Versandhändler haben Silent Hill: Homecoming in der Zwischenzeit in ihr Angebot aufgenommen und geben - wie bereits von einem britischen Magazin vermutet - den 26. Februar 2009 als offiziellen Releasetermin an.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...