Sim City Societies - Wir bauen eine Kleinstadt

von Gamestar Praktikant,
12.10.2007 14:45 Uhr

Wir haben den neuesten Teil der beliebten Aufbau-Strategiereihe angespielt und konnten nun selbst herausfinden, was es heißt, Bürgermeister einer Kleinstadt zu sein.
In Sim City Societies bauen wir nun Städte, die optisch der vorherrschenden Gesellschaft entsprechen. Sechs Faktoren, darunter etwa Spiritualität und Autorität entscheiden darüber, ob unsere Sims ihr Dasein in einem Polizeistaat fristen oder in Freiheit ihren Weg gehen. Unsere Kleinstadt bricht in keinem der sechs Faktoren ins Extreme aus, sie stellt eher ein Mittelding dar. Weder sind ihre Einwohner zu klug, noch sind sie übermäßig religiös. Das einzige, worauf wir achten müssen, ist ein ausgewogenes Wachstum unserer Gemeinde. Statt nur Gebäude zu bauen, die konsumieren, benötigen wir als Ausgleich Bauwerke, die knappe Ressourcen wieder auffüllen.

So interessant das neue Konzept um die dynamischen Städte erscheint, so skeptisch sind wir, ob Sim City Societies einen Platz in den Herzen der Fans finden wird. Das Spielgefühl ist ein völlig anderes als in den Vorgängern, besonders weil die bekannten Zonen (Industrie, Gewerbe, Wohngebiete) wegfallen. Stattdessen liegt der Fokus nun auf dem Wohlergehen der einzelnen Sims.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...