SimCity - Bis zu 16 Spieler-Städte in einer Region

Im neuen Städtebau-Simulator SimCity von Maxis, der am 7. März 2013 erscheinen soll, können bis zu 16 Spieler ihre Städte zusammen in einer Region platzieren.

von Christian Weigel,
14.12.2012 15:21 Uhr

Die Städte im neuen Sim City sind, da sie alle online simuliert werden, stark auf gute nachbarschaftliche Verhältnisse angewiesen.Die Städte im neuen Sim City sind, da sie alle online simuliert werden, stark auf gute nachbarschaftliche Verhältnisse angewiesen.

Bis zu 16 virtuelle Bürgermeister sollen im neuen SimCity , das am 7. März 2013 erscheinen soll, ihre Städte in einer virtuellen Region ansiedeln können. Maxis betont ausdrücklich, dass die Besitzverhältnisse dabei variabel sein können: Eigenbrötler dürfen ihre eigene Region mit 16 Städten füllen und diese alle selbst regieren - sozialer veranlagte Naturen treten alle anderen 15 Städte an befreundete Bürgermeister ab.

Alle in einer Region gelegenen Städte teilen sich Ressourcen wie zum Beispiel Kohle. Vor Beginn eines neuen Spiels dürfen Sie aber für eine neue Region definieren, welche Städte überhaupt enthalten sein sollen, wer mitspielen darf und wie viele Bodenschätze vorhanden sind.

Das bedeutet natürlich, dass Sie sich auch dafür entscheiden können, ihre Stadt in der Region eines Freundes oder Bekannten anzusiedeln. Wenn dort schon alle Rohstoffe verbraucht sein sollten, müssen Sie sich eben eine andere Dienstleistungsnische für Ihre Stadt einfallen lassen und sich auf Müllentsorgung spezialisieren.

Nette Nachbarn zu haben, kann auch noch andere Vorteile bringen: Großprojekte wie Flughäfen werden in Gemeinschaftsarbeit auf neutralem Boden errichtet und bringen allen am Bau beteiligten Parteien Vorteile.

Quelle: gameswelt.de

» Hier finden Sie unsere große SimCity-Vorschau.

Sim City: Entwickler-Video mit mehreren Städten 6:38 Sim City: Entwickler-Video mit mehreren Städten


Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.