SimCity - EA bekommt australischen Negativ-Preis für »fragwürdige Geschäftspraktiken«

Electronic Arts hat für sein Aufbau-Strategiespiel SimCity nun tatsächlich eine Auszeichnung bekommen. Allerdings keine besonders erstrebenswerte: Australiens Consumer Association CHOICE verlieh dem Unternehmen den »Shonky Award« in der Kategorie »Unfair Play«.

von Sebastian Klix,
29.10.2013 16:49 Uhr

Mit dem »Shonky Award« in der Kategorie »Unfair Play« wurde Electronic Arts ein weiterer Negativ-Preis verliehen.Mit dem »Shonky Award« in der Kategorie »Unfair Play« wurde Electronic Arts ein weiterer Negativ-Preis verliehen.

Mit Auszeichnungen kennt sich Electronic Arts aus - sowohl mit den gern gesehenen, als auch den Negativ-Preisen. So wurde der Publisher 2012 und 2013 etwa zur »Worst Company in America« gekürt. Nun erhielt EA eine weitere Auszeichnung, die wahrscheinlich niemand abholen möchte: Den australischen »Shonky Award«. Das Wort »shonky« ist eine Eigenheit der Australier und bedeutet soviel wie »fragwürdig«. Entsprechend verrät schon der Name der Auszeichnung, dass sie nicht gerade für »gute« Leistungen vergeben wird. Verleiher ist dabei CHOICE, früher bekannt als die Australian Consumers Association, vergleichbar mit der deutschen Stiftung Warentest, wo es also bei weitem nicht nur um Videospiele geht.

Warum also hat ausgerechnet Electronic Arts dieses Jahr den Shonky Award in der Kategorie »Unfair Play« abgesahnt? Konkret geht es in diesem Zusammenhang um die Aufbau-Simulation SimCity, deren »Always-On«-Pflicht und die massiven Startprobleme zu Release. Doch das allein war noch nicht der Grund für die Auszeichnung. Denn was machen frustrierte Spieler, wenn ihr gekauftes Spiel (Preis in Australien umgerechnet etwa 70 Euro) den Dienst aufgrund der Server-Probleme verweigert? Zum Beispiel die Hotline von EA anrufen. Entsprechend dürften die Leitungen um den Release-Zeitraum von SimCity geglüht haben.

Das wäre auch erst einmal kein Problem, wenn ein Anruf bei der Support-Nummer von Electronic Arts in Australien nicht umgerechnet stolze 1,70 Euro die Minute kosten würde. CHOICE sieht den Award daher bei EA gut aufgehoben, da sich das Unternehmen in Down Under aufgrund eigener Fehler noch mal ein kleines Zubrot durch die Anrufe verdient hat.

Quelle: Choice.com.au

SimCity - Test-Video zum Aufbauspiel 9:46 SimCity - Test-Video zum Aufbauspiel


Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.