Singularity - Erscheint in Deutschland womöglich geschnitten (Update)

Der Ego-Shooter Singularity wird in der deutschen Version vielleicht ohne Blut- und Ragdoll-Effekte ausgeliefert.

von Christian Fritz Schneider,
30.04.2010 11:21 Uhr

Wie der Österreichische Spielehändler Games only auf seiner Webseite behauptet, wird der Ego-Shooter Singularity in Deutschland in einer angepassten Version erscheinen. Laut Games only wurden sowohl Blut- als auch Ragdoll-Effekte für den deutschen Markt entfernt, außerdem lassen sich Körperteile nicht mehr abschießen. Diese Änderungen waren scheinbar nötig, um die USK-Freigabe »ab 18 Jahren« zu bekommen.

Da Games only ein Händler ist, der auch mit Importen von ungekürzten Spieleversionen nach Deutschland sein Geld verdient, sind die Angaben (zumal ohne Quellenverweis) vorerst mit Skepsis zu betrachten. Wir haben beim Singularity-Publisher nachgefragt und warten derzeit auf eine offizielle Stellungnahme. Sobald es weitere Informationen gibt, werden wir diese News aktualisieren.

Update (7.6.2010): Inzwischen steht fest, dass die deutsche Retailfassung von Singularity um einige Gewalteffekte geschnitten wurde.

» Den Render-Trailer zu Singularity ansehen

Singularity - Screenshots ansehen


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.