Sklaven-Guide zu Conan Exiles - Thralls fangen und richtig einsetzen

Eins der Alleinstellungsmerkmale von Conan Exiles sind seine brutalen Spielmechaniken, zu denen auch die Sklaverei gehört. Unser Kurz-Guide erklärt, wie sich jeder Barbar seine eigenen Leibeigenen zulegen kann.

von Jochen Redinger,
09.02.2017 10:45 Uhr

Bevor sie uns dienen, müssen wir Gegner erst im Kampf besiegen und gefangen nehmen.Bevor sie uns dienen, müssen wir Gegner erst im Kampf besiegen und gefangen nehmen.

Auch wenn der mächtige Conan zur Legende aufsteigen konnte, teilte er doch viele Jahre lang das gleiche Schicksal wie viele andere Bewohner seiner barbarischen Welt: er war ein Sklave. Wer sich nicht selbst behaupten kann, endet unterm Sklavenjoch, so läuft's im Conan-Universum.

Die Sklaven, auch Thralls oder Slaves genannt, einzufangen und zu unterwerfen ist allerdings keine leichte Aufgabe, wenn man als Herr Wert auf nützliche Arbeitskräfte legt. Wir erklären im Guide deshalb kurz die Grundlagen der Sklaverei in Conan Exiles.

Crafting, Kampf und Stahl: Level-Guide für Solo-Spieler

Sklaven fangen und nutzen

Wie im Film! Das Rad des Schmerzes bricht selbst den Willen der stärksten Sklaven in Spe.Wie im Film! Das Rad des Schmerzes bricht selbst den Willen der stärksten Sklaven in Spe.

Gegner im Kampf besiegen! Der erste Schritt auf dem Weg zum Sklaventreiber ist es, einen Gegner im Kampf mit einer Keule zu betäuben und anschließend mit einem Seil zu fesseln. Den bewusstlosen Feind zerren wir dann zurück in unser Lager.

Auf das Rad des Schmerzes! Wer die Conan-Filme kennt, weiß, was als nächstes geschieht: Die Sklaven müssen unterworfen werden! Dazu lassen wir sie im Rad des Schmerzes schuften bis ihr Wille gebrochen ist. Dabei sollten wir allerdings nicht vergessen, ihnen immer wieder Nahrung zuzustecken, sonst verhungern unsere künftigen Arbeitskräfte schnell - optimal ist hier ein einfacher Brei, der sich aus Pflanzenfasern herstellen lässt.

Talente nutzen! Der Beschäftigung, der ein NPC vor der Versklavung nachging, folgt er auch als Thrall weiterhin. Wir müssen deshalb darauf achten, gezielt wertvolle Gegner abzugreifen und zu unterwerfen. Zusätzlich zu ihren unterschiedlichen Professionen werden Leibeigene außerdem in fünf Qualitätsstufen unterteilt: Novize, Adept, Geschickt, Meister und Legendär.

Die Berufe, in denen Sklaven »arbeiten« können, sind Handwerker, Krieger, Priester und Künstler. Krieger verteidigen unsere Basis, Handwerker versehen unser Crafting mit einem Tempo- und Ressourcenbonus, Priester beschwören für uns die Götter und Künstler erhöhen unsere Lebensregeneration.

Je nach Begabung arbeiten unterworfene NPCs auch als Sklaven in dieser Rolle weiter.Je nach Begabung arbeiten unterworfene NPCs auch als Sklaven in dieser Rolle weiter.

Lohnende Ziele suchen! Über die Nützlichkeit eines Sklaven entscheidet auch, wie stark er vor seiner Unterwerfung war. Die Verbannten im Flusstal sind noch nicht besonders effektiv, das ändert sich aber, je weiter wir in die Spielwelt vordringen. Auf dem nördlichen Plateau beispielsweise leben die etwas kampfstärkeren Dafari-Kannibalen, noch weiter nördlich die zähen Wüstenhunde.

Im Osten verschanzt sich die »Schwarze Hand«, eine Gruppe von Banditen, die gute Kämpfer abgebe, während die Reliquienjäger in den Minen im Nordwesten uns als mächtigste NPC-Gruppe am meisten herausfordern. Dafür geben sie auch die besten Thralls ab.

Conan Exiles - Jetzt schon kaufen? Video-Fazit vom Experten 16:52 Conan Exiles - Jetzt schon kaufen? Video-Fazit vom Experten


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.