Skype - Übernahme durch Microsoft

Der Voice-over-IP-Dienst Skype wird in Zukunft wohl zum Softwarekonzern Microsoft gehören. Die Übernahme soll heute bekanntgegeben werden.

von Georg Wieselsberger,
10.05.2011 13:11 Uhr

Wie AllThingsDigital meldet, wurde aus den gestern bereits gemeldeten Gerüchten über ein Interesse von Microsoft inzwischen ein ziemlich sicheres Kaufangebot, über das auch das Wall Street Journal berichtete. Der Kaufpreis für Skype soll bei 8,5 Milliarden US-Dollar liegen, das sind laut aktuellem Kurs rund 5,92 Milliarden Euro.

Die Verhandlungen sollen von Microsoft-Chef Steve Ballmer persönlich geführt worden sein. Die Übernahme soll heute noch bekanntgegeben werden und stellt die größte Investition dar, die Microsoft in den letzten drei Jahrzehnten vorgenommen hat. Skype hat im letzten Jahr bei 860 Millionen US-Dollar Umsatz 264 Millionen Dollar operativen Gewinn gemacht, hat allerdings auch 686 Millionen Dollar Schulden.

Spekulationen gehen nun davon aus, dass die Dienste von Skype in mehrere Bereiche bei Microsoft integriert werden sollen, beispielsweise in Windows Live. Auch die enge Zusammenarbeit mit Nokia mit Microsoft könnte davon profitieren.


Kommentare(58)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.