Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Skyrim mit HD-Texturen - Schluß mit dem Texturmatsch?

Skyrim begeistert uns mit seiner großen, lebendigen Welt. Zusammen mit dem Creation Kit veröffentlicht Bethesda auch höher aufgelöste Texturen für den PC. Wir überprüfen, ob und was der kostenlose DLC bringt.

von Julian Heimpel,
09.02.2012 17:40 Uhr

Seit Dienstagabend steht das Creation Kit für The Elder Scrolls 5: Skyrim zum Download bereit. Damit dürfen sich wie schon bei den beiden Vorgängern kreative Modder austoben und neue Inhalte für die PC-Version von Skyrim erstellen. Wir sind auf jeden Fall gespannt sein, welche Mods in Zukunft für Skyrim veröffentlicht werden. Gleichzeitig mit dem Creation Kit veröffentlichte Bethesda auch die angekündigte Überraschung – ein 3,0 GByte großes HD-Texture-Pack.

Mit diesem kostenlosen DLC, den Sie über Steam herunterladen können, verbessern Sie einige der Texturen in Himmelsrand. Einige? Die Qualität der maximalen Texturstufe »Hoch« bleibt allerdings meist unverändert. Das Texturpaket ersetzt vor allem viele der Polygontapeten, die in der Urfassung selbst in der höchsten Einstellung unscharf blieben. Wer die Texturqualität darüber hinaus weiter verbessern will, ist weiterhin auf Textur-Modifikationen angewiesen. Zur einfacheren Handhabe der Fan-Mods hat Bethesda den Steam-Workshop für Skyrim freigegeben. Damit können Modder ihre Entwicklungen direkt in Steam anbieten, und Spieler die Mods direkt über Steam suchen, installieren und auch verwalten.

Skyrim ist ein Fest für Modder und PC-Spieler. Die neuen Texturen verbessern die Grafik stellenweise deutlich.Skyrim ist ein Fest für Modder und PC-Spieler. Die neuen Texturen verbessern die Grafik stellenweise deutlich.

Installation

Steam weist Sie nicht von selbst auf die HD-Texturen hin. Am schnellsten gelangen Sie über die normale Suche im Shop zu dem DLC, wenn Sie einfach »Skyrim« eingeben. Dan sollte als zweites Suchergebnis nach dem Hauptspiel das »Skyrim: High Resolution Texture Pack (Free DLC)« auftauchen. Nach der Auswahl folgt die obligatorische Altersabfrage. Anschießend klicken Sie auf die etwas irreführende Schaltfläche »Spiel installieren«. Beim nächsten Start aktualisiert Steam die Skyrim-Dateien automatisch und installiert das Texturpaket. Nach dem Herunterladen können Sie die beiden zu dem Texturpaket gehörenden Dateien über den Reiter »Datendateien« im Launcher aktivieren beziehungsweise deaktivieren.

Damit Skyrim mit dem High-Resolution-Texture-Pack bei Ihnen nicht zur Ruckelorgie verkommt, sollten in Ihrem Rechner mindestens 4,0 GByte Arbeitsspeicher und eine Grafikkarte mit mindestens 1,0 GByte Videospeicher stecken. Aber 1,0 GByte Videospeicher allein genügen nicht, die Karte muss auch schnell genug rechnen können. Mehr Information darüber finden Sie in unserem Technik-Check zu Skyrim.

Vergleichsbilder

Normal Die Intro-Szene dürfte Ihnen bekannt vorkommen.

Mit HD-Texturen Bereits wenn Sie ein neues Spiel starten, fallen die ersten neuen Texturen ins Auge.

Normal (vergrößert) In der vergrößerten Ansicht…

Mit HD-Texturen (vergrößert) …erkennen Sie die verbesserte Kleidung besonders gut.

Normal Die Bodentexturen in den Außenbereichen…

Mit HD-Texturen ...werden durch den DLC nicht verbessert.

Normal (vergrößert) Dass wir hier nicht zwei identische Screenshots verwenden…

Mit HD-Texturen (vergrößert) …ist nur am Schild unseres Charakters zu erkennen.

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(70)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.