Smach Zero - Steam-Machine-Handheld »Steamboy« umbenannt, Preis und Release

Der als Steamboy angekündigte Steam-Machine-Handheld wurde in Smach Zero umbenannt. Ebenfalls neu sind Angaben zum Preis und ein Zeitrahmen für die Veröffentlichung: Ende 2016 soll das Gerät für 299 Dollar aufwärts verfügbar sein.

von Stefan Köhler,
11.08.2015 15:30 Uhr

Der Steamboy ist jetzt der Smach Zero und erscheint ein Jahr später als geplant. Dafür gibt es auch einen ersten Preisrahmen.Der Steamboy ist jetzt der Smach Zero und erscheint ein Jahr später als geplant. Dafür gibt es auch einen ersten Preisrahmen.

Der als Steamboy angekündigte Steam-Machine-Handheld wurde in Smach Zero umbenannt. Das teilen die Kollegen von Gamespot mit. Smach steht hierbei für die Abkürzung von Steam Machine.

Im Rahmen der Gamescom 2015 gaben die Entwickler des Handhelds auf SteamOS-Basis auch ein Release-Zeitraum und einen ersten Preis an: Zwischen Oktober und Dezember 2016 soll das Gerät erscheinen, Vorbestellungen werden ab November 2015 angenommen. Für Vorbesteller wird der Preis bei 299 Dollar liegen, nach der Veröffentlichung soll die Hardware aber definitiv teurer werden.

Verbaut sind unter anderem ein AMD-Prozessor auf Jaguar-Basis, 4 GB RAM und eine 32GB-Festplatte. Der 5-Zoll-Bildschirm bietet eine Auflösung von 720p, die Anschlüsse sind HDMI-Out und USB. Kabellose Verbindungsarten gibt es mit WLAN, Bluetooth und 4G.

Eigentlich war der Start des Steamboy zusammen mit den restlichen Steam Machines im Herbst 2015 geplant. Für die Produktion ist nicht Valve, sondern ein Dritthersteller verantwortlich.

Steamboy - Teaser-Trailer zur Handheld Steam Machine 0:43 Steamboy - Teaser-Trailer zur Handheld Steam Machine


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen