Sony - Klage fordert Vernichtung aller PlayStation 3-Konsolen

Eine Klage von Parallel Processing Corp. (PPC) in den USA fordert das Gericht dazu auf, Sony dazu zu verurteilen, alle PlayStation 3 Videokonsolen zu vernichten , da diese angeblich ein Patent für Mikroprozessortechnik verletzen. So soll der Cell-Prozessor in den Bereich des PPC-Patents über "synchronisierte, parallele Verarbeitung mit geteiltem Speicher" fallen. Das Patent beschreibt, wie ein Programm in verschiedene Aufgaben zerlegt wird, die dann parallel verarbeitet werden.

von Georg Wieselsberger,
01.08.2007 09:08 Uhr

Eine Klage von Parallel Processing Corp. (PPC) in den USA fordert das Gericht dazu auf, Sony dazu zu verurteilen, alle PlayStation 3 Videokonsolen zu vernichten, da diese angeblich ein Patent für Mikroprozessortechnik verletzen. So soll der Cell-Prozessor in den Bereich des PPC-Patents über "synchronisierte, parallele Verarbeitung mit geteiltem Speicher" fallen. Das Patent beschreibt, wie ein Programm in verschiedene Aufgaben zerlegt wird, die dann parallel verarbeitet werden und wurde bereits 1991 gewährt.

Dieses Jahr musste Sony bereits 150,3 Millionen US-Dollar an Immersion aufgrund eines Patentmissbrauchs bezahlen. Bisher gibt es keinen Kommentar zu dieser neuen Klage.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.