Sony - CEO will mehr als 150 Millionen PS3 verkaufen

In einem Interview mit der Financial Times hat der CEO von Sony Computer Entertainment, Kazuo Hirai, erklärt, dass er für ihn kein Vergnügen sei, mit der PlayStation 3 nur die Verkaufszahlen des Vorgängers zu wiederholen. Er wolle versuchen, ob es möglich sei, die Zahlen der PS2 nach neun Jahren zu übertreffen.

von Georg Wieselsberger,
23.07.2008 11:41 Uhr

In einem Interview mit der Financial Times hat der CEO von Sony Computer Entertainment, Kazuo Hirai, erklärt, dass er für ihn kein Vergnügen sei, mit der PlayStation 3 nur die Verkaufszahlen des Vorgängers zu wiederholen. Er wolle versuchen, ob es möglich sei, die Zahlen der PS2 nach neun Jahren zu übertreffen. "Warum sonst sind wir in diesem Geschäft?", so Kazuo Hirai. Die PlayStation 2, die im Jahr 2000 veröffentlicht wurde, hatte erst kürzlich die Marke von 140 Millionen verkauften Geräten überschritten. Da der Markt für Konsolen zur Zeit deutlich wächst, könnte das Ziel von Hirai, 150 Millionen PS3 in neun Jahren zu verkaufen, also durchaus erreicht werden.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen