Sony erwartet Verluste

von GameStar Redaktion,
23.01.2001 11:14 Uhr

Nach einer Analyse des Wirtschaftsinstituts Bloomberg fällt der Gewinn des PlayStation-Herstellers Sony im letzten Quartal um 22 Prozent niedriger aus als im Jahr zuvor. Dies liegt nach Angaben der Analysten des Daiwa-Instituts vor allem an der schlechten Performance der Computerspiele-Abteilung, die nicht ihr Produktionsziel erreicht hat. Außerdem seien durch den Launch der PlayStation 2 hohe Kosten durch den Transport verursacht worden. Aufgrund des Engpasses wurden die Konsolen per Flugzeug befördert. Sonst wird der billigere und langsamere Variante per Schiff gewählt.
(cm)


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...