Sony PlayStation Network - Update: Die Sicherheitslücke der PSN-Webseite wurde laut Sony geschlossen

Update: Sony konnte das Problem mittlerweile beheben und bittet die Nutzer des PSN ihr Passwort direkt über das PSN Portal der Playstation 3 zu ändern.

von Julian Freudenhammer,
19.05.2011 10:43 Uhr

Update: Sony hat sich in seinem offiziellen Blog zu den Problemen der PSN Passwort-Wiederherstellungs-Webseite geäußert. Das Unternehmen versichert den Nutzern, dass es sich um keinen Hack sondern eine Sicherheitslücke gehandelt habe, die mittlerweile wieder geschlossen wurde. Sony empfielt den PSN-Usern die Passwort-Änderung direkt über das PSN-Portal auf der PlayStation 3 vorzunehmen bis die Webseite wieder verfügbar ist.

Ursprüngliche Meldung:Ausgerechnet die für die Passwort-Wiederherstellung gedachte PSN-Seite von Sony, die die Account-Sicherheit wieder gewährleisten sollte, wurde heute zum Sicherheitsrisiko. Dort war es laut der Webseite Eurogamer.de möglich, durch die Eingabe der Email-Adresse und des Geburtsdatums eines Users Zugriff auf seinen Account zu erlangen. Diese Daten sind mitunter genau die, die bei dem PSN-Hack vor einigen Wochen entwendet worden sind.

Sämtliche PSN-Nutzer mussten im Zuge der Wiederinbetriebnahme des PSN-Netzwerkes Ihr Passwort auf der Webseite ändern. Ob Daten entwendet worden sind ist nicht klar, Sony äußerte sich bis jetzt nicht zu dem Vorfall.

Sony hat die Webseite mittlerweile vom Netz genommen, das PSN-Netzwerk steht PlayStation 3- und PSP-Nutzern aber weiterhin zur Verfügung.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen