South Park - World of Warcraft-Folge gewinnt Emmy

von Volker Stuckmann,
10.09.2007 10:19 Uhr

Auf der Verleihung der Creative Arts Emmy-Awards am vergangenen Samstag (8. September) in Los Angeles hat die South Park-Folge »Make Love, not Warcraft« den Emmy für die »beste animierte Sendung kürzer als eine Stunde« gewonnen. Damit setzte sich die nicht nur unter Online-Spielern beliebte Episode der Comic-Serie gegen die Konkurrenz aus Avatar: The Last Airbender, Robot Chicken, SpongeBob SquarePants und The Simpsons durch.

Die South Park-Folge »Make Love, not Warcraft« ging erstmals am 4. Oktober 2006 in den USA über den Aether, schaffte es ein halbes Jahr später, am 28. März 2007, auch nach Deutschland und ist heute auf diversen Videoplattformen zu finden. Die Episode dreht sich um das Online-Rollenspiel World of Warcraft und karikiert dabei anhand der Hauptcharaktere Stan, Kyle, Cartman und Kenny zahlreiche Klischees über Online-Spieler. World of Warcraft-Entwickler Blizzard zeigte sich bezüglich der Satire alles andere als erbost und trug mit einigen Spielszenen (Machinima-Filmen) maßgeblich zur Entstehung der Episode bei.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen